Kosmetik-Ausbildung

Staatlich anerkannt

Ausbildungsdauer

1 Jahr Vollzeit/Teilzeit

Ausbildungszeiten

Montag bis Freitag 8.00 – 13.00 Uhr

Ausbildungsbeginn

Jeweils im März und September eines Jahres

Voraussetzungen

Mindestalter 17 Jahre, Hauptschulabschluß

Da die Zahl der Ausbildungsplätze an unserer Schule begrenzt ist, empfehlen wir Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung oder Vormerkung.

Praxis
Kosmetische Grundausbildung

Hautdiagnose, Reinigung, Behandlungsabläufe, Masken, Packungen, Modellage, Ampullen, Augenbrauen- und Wimpernfärben, Haarentfernung, Dekolletépflege, Ganzkörperbehandlung, dekorative Kosmetik.

Theorie
Dermatologie

Erkrankungen der Haut und deren Anhangsgebilden, die in der Kosmetik Bedeutung haben wie z.B. Allergie, Akne, Infektion durch Pilze, Viren, Bakterien, Sonnenschäden…

Anatomie und Physiologie

Die Lehre von der Haut und deren Anhangsgebilden, Zelllehre, Gewebelehre, Organsysteme wie Herz und Kreislauf sowie Lymphe, Verdauung, Nerven, Muskel, Atmungssystem, Konstitutionstypen…

Physik und Chemie

Unter anderem lernen Sie die Zusammensetzung von kosmetischen Salben, Pasten und Cremes, von Kosmetik-Naturstoffen und deren Wirksamkeit, von Lichtschutz-, Desinfektionsmitteln, Vitaminen und Emulsionen, Apparatekunde…

Berufs- und Warenkunde

Werbung, Verkaufsschulung und psychologische Menschenführung, Betriebsorganisation…

Produktinformation

Durch namhafte Firmen, Vorführungen apparativer Verfahren, neueste Trends. Sie erhalten nach den Schulungen Fachzertifikate der jeweiligen Firmen.

Berufschancen

Der Beruf der Kosmetiker (bzw. des Kosmetikers) ist krisensicher und bietet eine Fülle interessanter Möglichkeiten.

  • als Assistentin in einer Arztpraxis
  • als Leiterin oder Inhaberin einer Kosmetikpraxis, Kosmetikinstitutes oder einer Kureinrichtung für Ganzheitskosmetik
  • als selbstständige Kosmetikerin
  • als angestellte Kosmetikerin in: einem Kosmetikinstitut der Kosmetikabteilung einer Drogerie
  • einem Reformhaus
  • einer Parfümerie
  • einer Apotheke
  • einem Warenhaus
  • einem Friseursalon
  • einem Massageinstitut
  • einem Fusspflegeinstitut
  • in der Kosmetikindustrie mit Aufstiegschancen zur:
    • Reisekosmetikerin
    • Verkaufsassistentin
    • Verkaufsberaterin
    • Gebietsrepräsentantin
    • Chefkosmetikerin
  • in privaten und öffentlichen Einrichtung des Gesundheitswesen wie Kurhaus, Schönheitsfarm, Sanatorium, Hotel oder einer Hautklinik
  • außerhalb Deutschlands auf Linien- und Kreuzfahrtschiffen
  • bei internationalen Fluggesellschaften
  • in exklusiven Hotels

Eine Ausbildung zur Fachkosmetikerin eröffnet Ihnen vielfältige
Berufs- und Aufstiegschancen.